Kontakt:

info(at)veronika-rusch.de

Agentur
Montasser Media
Montenstr. 9
80639 München
Tel.:089 89129800
agentur(at)montassermedia.de
www.montassermedia.de

 

Nichts verpassen?

Folgen Sie GOLDMANN auf Twitter

Facebook

Instagramm

 

Tatort TeLa auf Facebook

 

Sei radikal und frei! Erzähle den Menschen von der Welt, wie du sie siehst. Lina Wertmüller
 Sei radikal und frei! Erzähle den Menschen von der Welt, wie du sie siehst. Lina Wertmüller 

Autorin

Veronika Rusch ist Jahrgang 1968. Sie studierte Rechtswissenschaften und Italienisch in Passau und Rom und arbeitete als Anwältin in Verona sowie in einer internationalen Anwaltskanzlei in München, bevor sie sich selbständig machte. Heute lebt sie als Schriftstellerin mit ihrer Familie in ihrem Heimatort in Oberbayern.

 

Ihr Debütroman „Das Gesetz der Wölfe“, der den Auftakt der Reihe um die eigenwillige Münchner Anwältin Clara Niklas bildete, wurde von Lesern und Kritikern mit einhelliger Begeisterung aufgenommen. „Ein spektakuläres Debüt“ urteilte die Bild am Sonntag und „Ein Glücksfall“, meinte Schriftstellerkollegin Anne Chaplet im Focus.

 

Mit ihren Romanen und Kurzgeschichten, die teilweise unter Pseudonym erschienen sind, errang sie mehrere Preise und Auszeichnungen, zuletzt 2016 den DELIA-Literaturpreis mit dem Roman "Liebe auf drei Pfoten"

 

Neben Romanen unter verschiedenen Pseudonymen schreibt sie Theaterstücke für Erwachsene und Kinder sowie Dinner-Krimis, die sich zum nachhaltigen "Publikumsrenner" (Münchner Merkur) entwickelt haben.

 

Mehr Infos

 

Preise und Nominierungen:

 

  • 2016  DELIA-Literaturpreis: Fiona Blum "Liebe auf drei Pfoten"
  • 2013  Nominierung DELIA-Literaturpreis: Franziska Weidinger, "Keine Sau hat mich lieb"
  • 2015 Ralf Bender Kurzkrimipreis Platz: Veronika Rusch "Über die Grenze 1 "Originellste Hauptfigur" Platz 3 der Gesamtwertung
  • 2009  Agatha-Christie-Krimipreis: Veronika Rusch, "Hochwasser", Platz 2

 

 

Bibliographie

2008: „Das Gesetz der Wölfe“ - Random House/Goldmann Verlag

 

2009: „Brudermord“ - Random House/Goldmann Verlag

 

2009: „Hochwasser“ erschienen in der Anthologie „Die Uhr läuft ab“ - Fischer Verlage

 

2011: „Seelengift“ - Random House/Goldmann Verlag

 

2013: „Die Todesgabe“ - Random House/Goldmann Verlag

 

2013: „Keine Sau hat mich lieb“ als Franziska Weidinger -  Droemer Knaur Verlag

 

2015: "Liebe auf drei Pfoten" als Fiona Blum - Random House/Page & Turner Verlag

 

2015: "Auch Hühner träumen von der Liebe" als Franziska Weidinger - Droemer Knaur Verlag

 

2015: "Der Zauber jener Tage" als Lea A. Winter - Droemer Knaur Verlag

 

2015: "Über die Grenze" Kurzgeschichte, Krimianthologie "Boandlkramer", edition golbet

 

2015: "Hilde muss weg" Kurzgeschichte, Krimianthologie "Wehe wenn der Krampus kommt, allitera

 

2016: "Armer Bub", Kurzgeschichte, Krimianthologie "BöfflaMord", Wellhöfer Verlag

Theaterstücke

"Der bayerische Othello"

Premiere: 11.09.2004 Garmischer Volkstheater im Bräustüberl, Garmisch-Partenkirchen

 

"Der Rabe und das Bettelmädchen"

Premiere: Oktober 2007 Mittelalterfest Gut Weghaus, Eschenlohe

Premiere neue/erweiterte Fassung: 14. Juli 2012 Theater U1, Garmisch-Partenkirchen

 

"Mode, Mord und Mafia" (Dinner-Krimi)

Premiere: 14.02.2010 Spielbank Alpencasino Garmisch-Partenkirchen

 

"A Mordshochzeit" (Dinner-Krimi)

Premiere: 17.03.2012 Hotel Haus Hammersbach, Grainau

 

"Klostertod & Nonnengeist" (Dinner-Krimi)

Premiere: 29.06.2013 Hotel Haus Hammersbach, Grainau

 

"Im Himmel ist die Hölle los" (Dinner-Krimi)

Premiere: 21. März 2015 Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Veronika Rusch © Portraitfotos: Susie Knoll, Frank Luebke